Pressemitteilungen  |  Aktuelles von Starkey

Starkey Hearing Technologies stellt iQ Hörgeräte vor

[01.03.2018] Muse™ iQ, Halo® iQ mit Smartphone-Anbindung und SoundLens™ Synergy® iQ Hörgeräte sind ab sofort verfügbar

Starkey® Hearing Technologies, ein weltweit führender Hersteller von Hörsystemen, führt eine neue, innovative Hörgerätelinie ein. Diese Technologie basiert auf neuesten Forschungsergebnissen des Unternehmens im Bereich Virtual Reality, Neurobiologie und Audiologie. Die iQ Produktfamilie beinhaltet folgende Segmente: Muse iQ, eine komplette Hörgeräte-Familie mit 900sync™ wireless Technologie; SoundLens Synergy iQ, ein neues, nahezu unsichtbares Im-Ohr-Hörgerät; Halo iQ, Hörgeräte mit direkter Smartphone-Anbindung.

Neue Funktionen mit Acuity OS 2, inspiriert von Forschungsergebnissen im Bereich Virtual Reality
Basierend auf der Synergy Plattform von Starkey Hearing Technologies und dem Betriebssystem Acuity™ OS 2, beinhalten die neuen iQ Hörgeräte eine Reihe an revolutionären neuen Funktionen, die Hörgeräteträgern ein räumliches Klangempfinden bieten, welches ihnen bisher oft in wichtigen Momenten gefehlt hat. Die vier wichtigsten Funktionen sind:

1. Acuity Immersion
Im Mittelpunkt der Forschung und Entwicklung bei Starkey und in Zusammenarbeit mit führenden Forschern und Entwicklern aus dem Bereich Virtual Reality, bietet Acuity Immersion mit CIC- und IIC-Hörhilfen einen einzigartigen Vorteil. Die ideale Position des Mikrofons dieser kleinen Geräte nimmt Geräusche mit der natürlichen Verstärkung der Ohrmuschel auf. Der Acuity Immersion Algorithmus verarbeitet diese wichtigen Informationen und überträgt sie in eine Region, die für den Träger hörbar ist, ohne dabei die Sprache zu beeinträchtigen. Hat das Gehirn die Verarbeitung dieser neuen, wichtigen Informationen wieder erlernt, stellt sich schnell das Gefühl eines räumlichen Klangempfindens der gesamten Umgebung wieder ein. (Ausschließlich für Muse iQ CIC und SoundLens Synergy iQ.)

2. Acuity Immersion Directionality
Die Richtmikrofontechnologie in Hörgerätemodellen wie HdO (Hinter-dem-Ohr), RIC (Receiver-In-Canal) und größeren Im-Ohr-Geräten bietet herausragende Leistung in punkto Richtungshören. Dennoch kann die Position der Mikrofone einen Teil der natürlichen Richtwirkung nur schwer nachbilden. Acuity Immersion Directionality stellt die natürliche Richtcharakteristik der Ohrmuschel in Situationen wieder her, in denen der volle Leistungsumfang einer fixen Richtwirkung nicht benötigt wird. Der Hörgeräteträger profitiert dadurch in den meisten Situationen von einer natürlichen, räumlichen Wahrnehmung sowie in anspruchsvollen und lärmintensiven Umgebungen von einer stark ausgeprägten Richtcharakteristik.

3. Sprachindikatoren für Hörprogramme – Bezeichnungen für Hörprogramme sind aufschlussreicher für den Hörgeräteträger, wenn sie Umgebungsbezeichnungen wie „Restaurant“ ansagen, anstelle der Nummer eines Hörgeräteprogramms wie „Eins, Zwei…“. Für jedes programmierte Hörprogramm steht jetzt eine lange Liste mit beschreibenden Bezeichnungen zur Verfügung, damit Hörakustiker für ihre Kunden die jeweils treffendsten Indikatoren auswählen können.

4. Smart VC – Bisher wurde die Reserveverstärkung eines Hörgerätes begrenzt, wenn die für ein Hörgerät erforderliche Verstärkung bereits in nur einem Kanal an das Maximum grenzte. Mit Smart VC kann die Verstärkung jetzt in allen Kanälen separat erhöht werden, die nicht bereits das Maximum erreicht haben, um die gewünschte und erforderliche Erhöhung der Lautstärke zu ermöglichen. Wenn die Lautstärke sinkt, stellt Smart VC die Ausgangskonfiguration automatisch wieder her. (Ausschließlich für Muse iQ und SoundLens Synergy iQ.)

„Die iQ Produktlinie steht für eine brandneue Dimension in der Hörgerätetechnologie”, sagt Achin Bhowmik, Starkey Hearing Technologies Chief Technology Officer und Executive Vice President of Engineering. „Wir erwarten, dass unsere neuen Produkte einen gravierenden Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden und zu einem Richtungswechsel der globalen Hörgeräteindustrie führen.“

Für jedes Bedürfnis das richtige Hörgerät
Muse iQ, Halo iQ und SoundLens Synergy iQ bieten höchste Klangqualität in anspruchsvollsten Hörumgebungen. Muse iQ und SoundLens Synergy iQ Geräte sind kompatibel mit dem wireless SurfLink Zubehör und ermöglichen „Ear-to-Ear“ Übertragung von Anrufen, Musik und anderen Medien, sowie eine Fernsteuerung der Hörgeräte für ein personalisiertes Hörerlebnis.

Muse iQ Hörgeräte sind erhältlich als individuell angefertigte Im-Ohr-Hörgeräte sowie in allen Standard-Bauformen und mit Akku-Technologie für das Muse iQ micro RIC 312t. Für Menschen mit einseitigem Hörverlust bietet Muse iQ mit einer CROS- und BiCROS-Lösung ein kristallklares Hörergebnis und Streaming. Menschen mit einem starken, bis an Taubheit grenzenden Hörverlust profitieren von den neuen Power Plus Hörgeräten in der Muse iQ Produktfamilie. Das leistungsstärkste Gerät in kleinem Gehäuse bietet neben den Vorteilen der iQ Technologie das robusteste Gehäuse der Starkey Geschichte sowie die Möglichkeit einer CROS-/BiCROS-Lösung bei einseitigem Hörverlust.

SoundLens Synergy iQ Hörgeräte sitzen nahezu unsichtbar im Gehörgang und beinhalten die fortschrittlichste Technologie und die höchste Klangqualität von Starkey Hearing Technologies.

Halo iQ mit Smartphone-Anbindung und der TruLink 2,4 GHz wireless Technologie von Starkey ermöglicht die Verbindung mit iPhone, iPad®, iPod touch®, Apple Watch® und ausgewählten Android™ Geräten. Hörgeräteträger erhalten das bislang natürlichste Hörerlebnis und bleiben mit den Menschen, Dingen und Orten, die Sie lieben, in Verbindung.

Download: Pressemitteilung als PDF-Datei (266 KB)

iQ Produktfamilie
1500 x 1500 Pixel, 1127 KB
Download
 
Übersicht der Starkey-Pressemitteilungen anzeigen